Kindheitsrätsel gelöst

Neulich las ich in den Nachrichten, daß der russische Zahlensender UVB-76 plötzlich sein Programm geändert hätte. Da ich vorher noch nie etwas über Zahlensender gehört hatte – außer vielleicht in der ersten Staffel von „Lost“ – informierte ich mich ein wenig und fand dieses interessante Hörspiel des Deutschlandfunks.

Plötzlich fiel mir ein, daß ich als Kind beim Spielen mit dem Radiorekorder auch immer so ein komisches Funksignal gehört hatte, wenn ich den Regler ganz am unteren Ende des UKW-Frequenzbands eingestellt hatte. Allerdings stellte sich nach kurzer Recherche heraus, daß es das wenig geheimnisvolle Eurosignal war, und ein Kindheitsrätsel war somit gelöst.

Von meiner eigenen „Radiosendung“, die ich im Alter von sieben Jahren auf Kassette aufgenommen habe, gibt es auch noch Überbleibsel, von denen ich Euch die Passage, in der das Eurosignal vorkommt, natürlich nicht vorenthalten will. Viel Spaß beim Anhören. 🙂

5 Antworten auf &‌#8222;Kindheitsrätsel gelöst&‌#8220;

  1. Danke für die Aufklärung! Außerdem habe ich herrlich gelacht: Original und Imitation waren kaum zu unterscheiden. 😉

  2. Inspirierend!
    Und damals schon ganz klar: Tenor! 🙂
    Ich fand aber Deine Interpretation deutlich besser als das Original!
    Liebe Grüße, Meike

Kommentare sind geschlossen.