Der Pfälzer Bahnhof am Karlsruher HBf

Wenn man in Karlsruhe am Albtalbahnhof steht und zum Hauptbahnhof hochsieht, sieht man erst mal viel Grünbewuchs – man könnte auch “Wildnis” sagen – und zwischendrin ein paar Bahnsteigdächer. Dort befindet sich der “Pfälzer Bahnhof“, also die Gleise, von denen die Züge in Richtung Pfalz abfahren.

Seit einem Umbau im Jahr 2005 besitzt der Bahnhof statt vier nur noch zwei Gleise. Der Rest wuchert so langsam zu und bietet ein nettes Flair – man kommt sich ein bichen vor wie in einem Bahnhof im Urwald.

Eine Antwort auf &‌#8222;Der Pfälzer Bahnhof am Karlsruher HBf&‌#8220;

  1. Hmm, das erinnert mich an die findigen Altmetalldiebe, die sich für einen Arbeitstrupp der Bahn ausgegeben haben und eine komplette, stillgelegte Strecke von 8 km inkl. Schwellen zurückgebaut und die Schienen dann vertickt haben (ich glaube aber, das war im Ausland, und ein Bahnmanager hat mitgemacht). Sowas könnte man da glatt auch machen, sobald die Rohstoffpreise wieder steigen… M.E. sogar ein Geschäftsmodell, wenn die Bahn mitmacht 🙂 Cool, was die Natur in 5 Jahren so schafft…

Kommentare sind geschlossen.