Broschüre über Mosbach-Waldstadt

Diese Broschüre über den Ortsteil Mosbach-Waldstadt, in dem ich groß geworden bin, habe ich bei uns zuhause gefunden. Sie stammt aus dem Jahr 1983, als die Waldstadt ungefähr 20 Jahre alt wurde.

Die Waldstadt war ein Demonstrativ-Bauvorhaben der 60er Jahre und wurde nach dem Vorbild der Karlsruher Waldstadt als reine Wohnsiedlung im Wald oberhalb von Mosbach erbaut.

Interessant aus heutiger Sicht sind einige Planungen, die nie umgesetzt wurden: Auf Seite 7 wird von dem »Provisorium« der Zufahrtsstraße zur B 27 gesprochen; dieses Provisorium existiert heute noch, inklusive des letzten Bahnüberganges auf Mosbacher Stadtgebiet. Ich kann mich erinnern, daß bis in die 90er noch Pläne existierten, eine Brücke über Bahngleise und Elz bis zur B 27 zu bauen, die zum Glück nie umgesetzt wurden. Interessant auch der alte, gemauerte Schornstein des Heizkraftwerks auf Seite 19, bei dessen Sprengung Anfang der 90er ich dabei war. Traurig stimmen muß einen allerdings der Artikel »Die Waldstadt lebt« (Seite 21), denn das abgebildete Gemeindehaus steht nicht mehr (Siehe RNZ vom 25.01.2017). Über den schleichenden Verfall in der Waldstadt hatte ich ja 2011 schon ein paar Fotos hier hochgeladen.

Hier also die Broschüre zum Download; die PDF-Datei ist ca. 50 MB groß.


Einen Kommentar schreiben