Notbrunnen in Karlsruhe

Ausgehend von einem Thread im Geschichtsspuren (Ex-Lostplaces)-Forum halte ich in letzter Zeit die Augen auf, wo es in Karlsruhe Notbrunnen gibt, also Brunnen, die für die Trinkwasserversorgung im Notfall gedacht sind. Da es in Deutschland über 5000 von diesen gibt, sollten auch in Karlsruhe einige zu finden sein. Bisher hatte ich fünf Stück gefunden, so dachte ich jedenfalls, aber eine Recherche ergab, daß die mit roten Schildern ausgezeichneten Brunnen keine Trink-, sondern Löschwasserbrunnen für die Feuerwehr sind.

Daher gibt es auf den folgenden Bildern nur zwei Schachtdeckel zu sehen, von denen ich vermute, daß sie Trinkwasser-Notbrunnen sind. Ein dritter ist, soweit ich mich erinnere, am Durlacher Bahnhof. Dort muß ich demnächst mal fotografieren.


2 Kommentare

  1. 1. Klaus

    Kommentar vom 21. Mai 2011 um 13:52

    Mal wieder sehr interessant. Bei dem Konstrukt auf dem alten Friedhof kann es sich nicht um einen Zugang zur Kanalisation handeln?

  2. 2. Erik Burger

    Kommentar vom 2. Januar 2012 um 13:23

    Obwohl der Landgraben ja in unmittelbarer Nähe verläuft, würde ich das eher ausschließen. Der relativ große Betonsockel deutet auf die Brunnenstube hin.

Einen Kommentar schreiben