Wien-Inzersdorf

Bei einem Spaziergang durch den Wiener Stadtteil Wienerberg landete ich an einem Bahnhof der Wiener Schnellbahn, nämlich Wien-Inzersdorf. Der Bahnhof wirkt zwar sehr verlassen, beherbergt jedoch eine Fahrdienstleitstelle und einen (sogar beheizten!) Warteraum für Fahrgäste. Den Fahrdienstleiter, der gerade ein Nickerchen hielt, will ich hier nicht im Bild veröffentlichen, zu seiner Verteidigung sei aber gesagt, daß in den 30 Minuten, in denen ich am Bahnhof war, nur drei Züge vorbeikamen. Das ist bei einer hauptsächlich von Güterzügen befahrenen Strecke an einem Sonntag wohl normal. Nach der Eröffnung des Lainzer Tunnels wird hier mehr los sein, was man am sechsgleisigen Ausbau auch heute schon erahnen kann. Allerdings wird das nicht den Personenverkehr betreffen, der nur mit einem Zug pro Stunde und Richtung bedient wird.


1 Kommentar

  1. 1. Melo

    Kommentar vom 28. Februar 2009 um 02:28

    Ist die Oberleitung gerade neu? Oder ist das wirklich nur das Licht?!

    ~Andreas

Einen Kommentar schreiben